Konzert NBV

Wann:
2 November 2017 um 20:00
2017-11-02T20:00:00+01:00
2017-11-02T20:15:00+01:00
Wo:
Lutherse Kerk
Haddingestraat 23
9711 KC Groningen
Nederland
Preis:
vanaf € 15,-

Konzert der Niederländischen Bach-Vereinigung

Niederländische Bach-Vereinigung unter Leitung von Jos van Veldhoven
Organist: Leo van Doeselaar

Karten

1. Rang – 32,50 €
2. Rang – 27,50 € Ausverkauft
3. Rang – 15,00 € (Hörplätze)

Wir sind stolz darauf, dass die Niederländische Bach-Vereinigung einen Teil unseres Konzertprogramms ausmacht, schließlich gehören die Mitglieder dieses Ensembles zur absoluten Spitze in der Musik von Bach. Und damit meinen wir auch wirklich die absolute Spitze. Dieses ist das Konzert, wofür die neue Barock-Orgel in der Luther-Kirche gebaut wurde; die Orgel steht zentral.

Es steht besondere Musik auf dem Programm und die Bach-Vereinigung schreibt hierüber: „Ein herrliches Stück mit der Orgel in der Hauptrolle ist die Sinfonia aus Bachs Kantate BWV 169. Dabei soll es nicht bleiben, es erklingen auch noch andere Sinfonias. Die Orgel steht immer noch im Vordergrund: hören Sie nur einmal das „Vater unser“ und die Kantate „Vergnügte Ruh“. Als ob Bach, selbst natürlich ein kundiger Organist, sagen will: „So vielseitig ist dieses Instrument“. Neben Bach kommen in diesem Konzert auch Bachs Inspirationen als Rückblick. Sein Vorgänger, Johann Kunau (Kantor in Leipzig), führte die Mini-Kantate „Gott sei mir gnädig“ auf. Was wir uns für den Schluss aufbewahrt haben, ist Buxtehude. Wenn Sie seiner reichen Fantasie und kreativer Freiheit gut folgen, verstehen Sie, warum Bach vier Monate bei ihm in Lübeck blieb. Als ob er nicht genug davon kriegen konnte …

Jos van Veldhoven ist Dirigent und künstlerischer Leiter der Niederländischen Bach-Vereinigung, Leo van Doeselaar ist Organist der Martinikirche. Die Niederländische Bach-Vereinigung wurde 1921 gegründet, um Bachs Matthäus-Passion in der Großen Kirche in Naarden auszuführen. Dies geschah in kleiner Besetzung und bewusst in der Kirche, als Gegenstück zu Willem Mengelbergs Aufführungen im Konzertgebäude von Amsterdam. Über die Jahre wuchsen die Künstler zu einem tonangebenden Ensemble mit einem flexiblen Kern heran. Mit seiner innovativen Programmwahl und gründlicher Forschung wirft Jos van Veldhoven gegenwärtig wieder ein neues Licht auf die Werke von Bach und seinen Zeitgenossen.

 

 

Besonderheiten

Konzert in Zusammenarbeit mit dem Oosterpoort.
Die Anzahl der Plätze mit guter Sicht ist begrenzt, rechtzeitiges Reservieren wird empfohlen.

.